Verständnis von Demokratie

Vandalismus an Wahlplakaten ist ein No-Go

27. Aug. 2021 –

Grafinger Stadtrat verurteilt den Vandalismus an Wahlplakaten und setzt sich für eine hohe Wahlbeteiligung ein.
Ende September ist Bundestagswahl, bei der die Wählerinnen und Wähler den Parteien sowie den Kandidatinnen und Kandidaten ihre Stimme geben können. Leider sind im gesamten Gemeindegebiet von Grafing vermehrt abgerissene, verschmierte oder auf andere Art und Weise verunstaltete Wahlplakate zu beobachten. Neben der Tatsache, dass die Sachbeschädigung von Plakaten eine Straftat ist, verurteilen die im Grafinger Stadtrat vertretenen Parteien diesen Vandalismus. Wir sind uns alle komplett einig, dass Sachbeschädigung kein Weg der demokratischen Meinungsäußerung sein kann.

Der Wahlkampf wird zum größten Teil von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer unterstützt, welche auch mit der Plakatwerbung einen wichtigen Beitrag für die politische Meinungsbildung und die Demokratie in unserem Land leisten. Demokratie lebt von Meinungsvielfalt und der Akzeptanz des Gegenübers. Die Diskussion und das Werben um die besten Lösungen sind dabei wichtige und richtige Bestandteile. Zerstörung und Randale dagegen sind respektlos und einer Demokratie nicht würdig.

Der Stadtrat appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Stimmen zur Bundestagswahl abzugeben und wünscht eine hohe Wahlbeteiligung.

« Zurück | Blog: Nachricht »

  • Nachrichten Kategorien

Termine

Zu Ihrer Anfrage gibt es keine Treffer.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.